Australien

Dienstag, 3.10.2017

Hi there! Heute sind wir in Australien gelandet. Da es hier im Dschungel ziemlich gefährlich werden kann, lernten wir am Morgen etwas über Erste Hilfe. Welche Nummer wähle ich für die Feuerwehr, Polizei, Notruf oder Rega? Das PECH-Schema half uns, bei Sportverletzungen richtig zu reagieren: Pause – Eis – Compression – Hochlagern. Auch lernten wir die verschiedenen Arten von Verbänden, und zum Schluss konnten wir bei nachgespielten Unfällen unser erworbenes Wissen anwenden. Nach Suppe, Salat und Wurstweggen bastelten wir – passend zum Lagerthema – eine Weltkugel. Dazu kleisterten wir in einem ersten Schritt einen aufgeblasenen Luftballon rundum zu. Die Kugel muss nun trocknen, bevor wir sie in einem zweiten Schritt in eine Erde verwandeln können.  Damit uns die Alpträume vom gefährlichen Dschungel fernbleiben, bastelten wir uns noch einen Traumfänger. Nach einem leckeren Barbecue machten wir uns schick für die langersehnte Lagerdisco. Wir genossen die ausgelassene Stimmung, bemerkten aber dann kurz vor der Nachtruhe, dass unsere Pässe geklaut worden waren. Also machten uns auf die Suche und trafen schliesslich auf dem Lagerplatz auf Donald Trump. Er war total verärgert, weil ihm jemand die Sterne von der US-Flagge geklaut hatte und wollte diese unbedingt zurück. Da wir unsererseits ohne die Pässe nicht weiterreisen können, gingen wir auf Trump’s Deal ein: Unterhaltung und Sterne gegen Reisepässe. In der Show „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ traten jeweils zwei Gruppen gegeneinander in verschiedenen Spielen an. Seilspringen, Stafetten, ekliger Drink trinken, Wäscheklammern ins Gesicht klemmen, Personen auf einer Blache transportieren, einen Löffel an einer Schnur durch die Kleider der ganzen Gruppe bringen, gefüllte Oliven essen, versteckte Puzzleteile finden und vieles mehr brachten uns jeweils die Sterne ein. Trump genoss die Show und klebte mit uns gemeinsam die Sterne zurück an die Flagge. Im Gegenzug erhielten wir unsere Pässe zurück und durften endlich ins Bett. Schliesslich haben wir einen langen Flug vor uns. Bye Bye Australia!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.