China

Montag, 2.10.2017

Ni Hao! Frühmorgens kamen wir in China an. Zum Einreisen mussten wir alle den Pass vorweisen. Bei sanfter chinesischer Morgenmusik stärkten wir uns für den Ausflug auf die Grosse Mauer. Wie wir alle wissen, ist diese nicht besonders kurz. Dementsprechend lange waren wir auch unterwegs – jedoch hatten wir etwas Zwischenhilfe in Form von einigen Gondelbahnfahrten und einer rasanten Trottinettfahrt den Berg hinunter. Auf einem Abschnitt begleiteten uns zudem der Zwerg „Muggestutz“ und seine Freunde. Der Marsch auf der Chinesischen Mauer dauerte so lange, dass wir sogar das Abendessen draussen einnehmen mussten. Traditionellerweise gab es Reis, und etwas weniger traditionell – aber weil es einfach sehr lecker ist – Poulet an Currysauce dazu. 🙂 Wie in China üblich, versuchten auch wir uns im Essen mit Stäbchen. Obwohl das gar nicht so einfach ist, gelang es den meisten sehr gut, sodass letztlich alle satt waren. Das Feuer lud noch etwas zum Verweilen ein, bevor wir zu unserem Nachtspaziergang nach Hause aufbrachen. Wan’ān – Bis Morgen! 🙂

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.