Häuserkampf und viertes Ei

Tag 5, Mittwoch, 02.10.2019

Heute konnten wir ausschlafen. Um 8.30 Uhr stand zuerst Morgenfit auf dem Programm und dann durften wir uns am Brunchbuffet den Bauch vollschlagen. Anschliessend fand das Häuserturnier statt. In verschiedenen Spielen durften wir immer einen oder manchmal auch zwei Spieler ins Rennen schicken. Frisbeegolf, Boccia, Pantomime, Schuhweitwurf, Kerzenrun und Balancieren sind nur ein kleiner Teil der ganzen Aufgaben, die es zu bewältigen galt. Mit im Ganzen 32 Punkten holten sich gleich zwei Häuser den ersten Platz: Hufflepuff und Slytherin. Es war ein Kopf-an-Kopf rennen, denn Ravenclaw mit 30 und Gryffindor mit 26 Punkten waren dem Sieg dicht auf den Fersen. Vor dem Abendessen hatten wir noch 30 Minuten Zeit Extrapunkte zu sammeln, in dem wir unsere Zimmer aufräumten. Pünktlich, wie es die Dracheneier befahl, trafen wir uns um 20.00 im Esssaal. Sobald wir die drei Dracheneier auf die Vorrichtung legten, begann der ein Film. Auf uns wartete ein Kinoabend. «Die kleine Hexe» hiess der Film und wir machten es uns im Aufenthaltsraum gemütlich. Doch plötzlich stoppte der Film. Wir vermuteten, dass es damit zu tun hat, dass das vierte Ei fehlte. Draussen gab es ein Labyrinth, in welchem verschieden Aufgaben zu lösen waren. Zum Beispiel durch einen Blachenschlauch zu robben oder eine Strecke in einem Sack hüpfend zurück zu legen. Am Ende des Labyrinths fanden wir das vierte Ei. Traditionsbewusst gab es auch in unserem Kino ein Snack in der Pause. Doch Popcorn und Glace ist für eine Zauberschule etwas zu normal. Bei uns gab es ein Fondue draussen in der Nacht 😊 Ein richtiges Highlight. Nach dem wir uns die Bäuche mit warmem, leckerem Käse gefüllt haben und das vierte Ei in die Vorrichtung gelegt hatten, lief der Film weiter. Danach rief auch schon wieder das Bett nach uns und somit ging bereits der fünfte Lagertag zu ende.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.